Ameisenbekämpfung für Frankfurt

Insbesondere in den Sommermonaten haben viele Haushalte mit einem Ameisenbefall zu kämpfen. In Deutschland sind diverse Arten heimisch, unter anderem die schwarze Wegameise, Ross- und Holzameisen sowie die gemeine Rasenameise. Auch Pharaoameisen sind in seltenen Fällen hierzulande zu beobachten. Des Weiteren wurden in den vergangenen Jahren im Zuge der Globalisierung exotische Ameisentypen nach Europa eingeschleppt. So konnte sich beispielsweise die Argentinische Ameise in wärmeren europäischen Gebieten ansiedeln. Die aus Vorderasien stammende, sogenannte "vernachlässigte Ameise" ("Lasius Neglectus") wurde bereits in Deutschland nachgewiesen. Beiden Arten ist gemein, dass sich einzelne Ameisenvölker unter Umständen zusammenschließen. Dadurch entstehen gewaltige Kolonien, die nur schwer bekämpft werden können. Sind Wohnungen von einem solchen Ameisenbefall betroffen, kann nur eine professionelle Schädlingsbekämpfung Abhilfe schaffen.

Welches Vorgehen empfiehlt sich bei Ameisen?

Ameisenbekämpfung Die Ameise ist prinzipiell ein durchaus nützliches Tier. Als Fressfeind gegenüber einer großen Anzahl an Schädlingen kann sie auch dem Menschen dienlich sein. Aufgrund dessen sollte eine Bekämpfung nur dann stattfinden, wenn sich die Kolonie in unmittelbarer Nähe zum oder direkt im Haus angesiedelt hat. Sind Sie unsicher, ob in Ihrem Fall ein fachmännisches Eingreifen notwendig ist, beraten Sie unsere Mitarbeiter gerne ausführlich.

Haben Ameisen den Weg in eine Wohnung gefunden, so sind sie meist in der Küche oder der Vorratskammer anzutreffen. Vor allem offene Lebensmittel und Essensreste locken die Ameisen an. Da die Schädlinge weite Laufstrecken zurücklegen und auch häufiger ihre Wege ändern, kommen sie mit einer Vielzahl an Bakterien und Krankheitserregern in Berührung. Dadurch geht von der Ameise auch für den Menschen ein potenziell gesundheitliches Risiko aus.

Sollten bereits Wohnräume betroffen sein, ist ein unmittelbares Eingreifen unbedingt erforderlich. Nur durch eine fachkundige Beköderung kann der Befall zügig und effizient eingedämmt werden. Abhängig von der Ameisenart sowie der Zugänglichkeit des Nestes wird die passende Methode ausgewählt. Die Fachkräfte von Preventa nutzen im Gebäudeinneren unter anderem Fraßködergel und Sprühverfahren. Im Außenbereich werden neben Sprühmitteln auch Streusysteme und Gießverfahren angewandt.
Fliegende Ameisen im Haus stellen keine spezielle Ameisenart dar. Hierbei handelt es sich lediglich um den Hochzeitsflug des im Gebäudeinneren angesiedelten Volkes. Ein gesondertes Vorgehen gegen die fliegenden Insekten ist von daher nicht nötig.

Ameisen - eine unterschätzte Gefahr

Ameisen Pharaoameisen gelten als besonders gefährlich. Diese Art bleibt mit einer Größe von knapp 3 mm sehr klein. Gerade Pflegeheime und Krankenhäuser müssen sich vor diesem Schädling verstärkt schützen, da die Pharaoameise bevorzugt an offene Wunden oder Schleimhäute geht. Sie gilt als Überträger diverser Krankheiten und kann auch Lebensmittel verunreinigen. Die geringe Größe erleichtert der Ameise das Eindringen in geschlossene Räumlichkeiten und Verpackungen. Eine Bekämpfung kann ausschließlich durch einen Fachmann erfolgen. Pharaoameisen können sich je nach Raumtemperatur ganzjährig vermehren und rasch in großen Gebäuden ausbreiten. Nester sind meist an unzugänglichen Stellen wie Mauervorschlägen oder Heizungsschächten zu finden. Das methodische Vorgehen im Kampf gegen die Pharaoameise ist mit der Bekämpfung anderer Ameisentypen nicht zu vergleichen und erfordert professionelles Know-how.
Preventa beschäftigt geschulte Fachkräfte, die um das Verhalten der unterschiedlichen Ameisenarten wissen. Auf Basis der jeweiligen Befallssituation wird das passende Bekämpfungsverfahren individuell bestimmt und eingesetzt.

Erste Anzeichen für einen Ameisenbefall

Ameisenbekämpfung Ein Großteil der Ameisenarten hinterlässt deutliche Spuren, die einen Befall in der Regel schnell erkennbar machen. Werden einzelne Ameisen gesichtet, handelt es sich um sogenannte Kundschafter. Meist folgen zeitnah die bekannten Ameisenstraßen. Ein weiteres Indiz für einen Ameisenbefall sind kleine Holzanhäufungen, welche die Insekten im Außenbereich errichten. Darüber hinaus können gelockerte Boden- oder Wegplatten im Garten auf unterirdische Ameisengänge hinweisen.

Gerne stehen wir Ihnen als ein kompetenter Partner im Kampf gegen Ameisen zur Seite und befreien Sie zuverlässig von einem Befall.

Weitere Informationen und schnelle Hilfe zur Ameisenbekämpfung
erhalten Sie unter Tel. 0800 234 345 0* (Kostenfrei)
Lyoner Straße 14, 60528 Frankfurt.


Unsere Kammerjäger sind in Frankfurt plus 50 km Umkreis flächendeckend für Sie unterwegs.

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Ameisenbekämpfung für Frankfurt mit Preventa

Schnelle Hilfe erhalten Sie hier:
0800 234 345 0* (Kostenfrei)
Lyoner Straße 14, 60528 Frankfurt

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Kostenlose Sofortanfrage

0800 234 345 0* (Kostenfrei)
Lyoner Straße 14, 60528 Frankfurt


*Es erfolgt eine kostenfreie Rufweiterleitung an unsere Zentralen in Bad Kreuznach oder Bochum. Unsere festangestellten, geprüften Schädlingsbekämpfer kommen selbstverständlich aus Ihrer Region ohne weite Anfahrtswege.

Nicht sicher welches Insekt Sie nervt...?

Kammerjäger Bestimmungsservice

... dann nutzen Sie unseren kostenlosen Bestimmungsservice.


» zu unserem Bestimmungsservice

Weiteres zur Schädlingsbekämpfung